Diese Webseite verwendet Cookies.
Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos siehe in unsere Datenschutzerklärung.


Hot News

********* SAISONSTART UNTER ERSCHWERTEN BEDINGUNGEN *********

21.09.2020

Saisonheft 2020/21

Pünktlich zum Saisonstart der Ersten ist unser traditionelles Saisonheft fertig geworden. Wir bedanken wir uns besonders bei den Sponsoren und Werbenden, die uns trotz der Corona-Situation unterstützen. Das Heft gibt es nicht nur als Print-Ausgabe, welche beispielsweise bei den Heimspielen des Regionalliga-Teams zu erhalten ist, sondern auch als PDF. Die Datei kann hier heruntergeladen werden. 

20.09.2020

Erwarte Niederlage zum Saisonauftakt

Ohne Begrüßung, ohne Doppel und ohne Ukrainer, dafür natürlich mit Masken, ist die Regionalliga für den VfR gestartet. In dieser Klasse sind die Corona-bedingten Änderungen merkbarer als in den unteren Klassen. Gegen den TTC Altena - mit ihrem Ukrainer Rybka - ging es mehr um Spielpraxis, denn darum, Punkte einzufahren. So hatten beispielsweise Eric Immel und Filip Stefanov schon ein Jahr kein Regionalligaspiel mehr bestritten. Für die beiden Punkte bei der 2:10 Niederlage sorgten der jüngste und der älteste im Team. Youngster Felix Schubert konnte bei seinem Debut als Stammspieler ebenso überzeugen, wie Andrej Bondarev, der in guter Form für hochklassige Ballwechsel sorgte. Aber auch alle anderen im Team konnten phasenweise überzeugen und haben gezeigt, dass selbst ohne die Unterstützung der ukrainischen Spieler das Team stark genug sein kann, Punkte in dieser Klasse zu ergattern, zumal Altena hier sicher nicht der Maßstab sein wird.
 


 

20.09.2020

3 Spiele - 3 Siege -> VfR II an Spitze der Verbandsliga

Auch ohne Filip Stefanov, der parallel in der Regionalliga eingesetzt wurde, gelang dem Aufsteiger der dritte Sieg im dritten Spiel der Verbandsliga. Gegen die teilweise sehr defensiv agierenden Darmstädter konnten mit Sangeorgean, Grüner, Rauch & Tengel gleich vier Spieler doppelt punkten und den 8:4 Sieg sicherstellen. 

06.09.2020

Saisonstart 2020/21

Der VfR ist weitestgehend erfolgreich in die ersten Spiele einer besonderen Saison gestartet. Während das Regionalliga-Team erst am 19.9. startet, mussten die 2. / 3. und Vierte schon "ran". Keine leichte Aufgabe unter den neuen "Hygieneregeln" der Corona-Pandemie (ohne Doppel, mit Masken auf den Bänken...). Die Zweite überzeugte im ersten Heimspiel in der Verbandsliga allerdings auf ganzer Linie und fegte die Gäste aus Höchst mit einem 11:1 von den Platten und gewann auch ihr 2. Spiel knapp mit 7:5 in Bergen-Enkheim, so dass die Tabellenführung erzielt wurde. Auch die 3. ist überraschend gut in der BOL gestartet und konnte nach dem tollen 6:6 Unentschieden in Bauschheim einen überzeugenden 11:1 Heimsieg gegen Neu-Isenburg nachlegen. Lediglich die Vierte verlor unglücklich 5:7 im Bezirksklassen-Derby bei der SSG Bensheim 2. Spannend wir es weitergehen, wenn die "Coronasaison" weitere Überraschungen parat hält...

20.04.2020

Saison 19/20

Die Tischtennis-Saison endete zwar nicht wie erwartet, aber für die Teams des VfR Fehlheim gab es durch den Abbruch wegen der Corona-Pandemie zumindest keine sportlichen Nachteile. Die 1. Mannschaft beendete die Regionalliga auf dem vierten Platz, punktgleich mit dem Drittplatzierten aus Süchteln. Besser war man in der noch jungen Regionalliga-Geschichte des Vereins bisher nicht. „Wir planen jetzt schon für die nächste Saison, was unter den momentanen Gegebenheiten aber durchaus eine Herausforderung ist“, erklärt Teammanager Claudio Schubert. Die Kader müssen abschließend zusammengestellt, Gespräche mit Sponsoren geführt werden.

Die 2. Mannschaft schafft den als Ziel ausgegebenen Aufstieg von der Bezirksoberliga in die Verbandsliga – und das souverän mit 29:3 Punkten. An der Platte verlor man kein Spiel. Die einzige Niederlage fügte man sich durch einen Aufstellungsfehler bei einem eigentlich problemlos gewonnenen Spiel selbst zu.

Die 3. Mannschaft erwischte in der Bezirksliga einen überschaubaren Start in die Saison, steigerte sich dann aber enorm und wurde ebenfalls mit dem Aufstieg belohnt. Der 2. Platz in der Abschlusstabelle reichte für die Bezirksoberliga aus. Bemerkenswert in der 3. Mannschaft sind die Leistungen der Nachwuchstalente Bastian Schubert und Linus Merten, die voll und ganz überzeugten. 

Die 4. Mannschaft schaffte aus der Kreisliga den Sprung in die Bezirksklasse. Eingeplant war der Erfolg nicht, aber gewehrt hat man sich letztlich auch nicht dagegen. In der Abschlusstabelle reichte der dritte Platz für den Aufstieg. 

Die fünfte Mannschaft sicherte sich den Klassenerhalt in der 2. Kreisklasse West mit dem achten Platz. Die Mannschaft mit einigen Nachwuchsspieler konnte vor allem die Schlüsselspiele gegen die direkte Konkurrenz für sich entscheiden. 

Die Damen-Mannschaft musste leider aus der Bezirks- wieder in die Kreisliga absteigen. 

09.02.2020

Siegesserie gerissen: 6:9 gegen ASV Einigkeit Süchteln

Gegen die ASV Einigkeit Süchteln musste der VfR die erste Niederlage nach 5 Siegen einstecken. Am Ende verlor man die Mehrzahl der 5-Satz-Duelle und die Gratulation galt den Gästen vom Niederrhein.

 Nach dem 2:1 in den Doppeln startete man mit 1:1 im vorderen Paarkreuz mit einer 3:2-Führung. Im mittleren Paarkreuz geriet man dann in Rückstand, kam Benjamin Bator doch gar nicht gegen Matas Skucas zurecht und Timo Freund kassierte eine der erwähnten 5-Satz Niederlagen. Nach einem weiteren 1:1 im hinteren Paarkreuz - Drobov war erfolgreich - folgten gleich 3 hochklassige Spiele. Sarmatov gewann auch sein zweites Einzel mit einer Aufholjahgt gegen Süchtelns Spitzenspieler Halcour. Bondarev wiederum kämpfte gegen den leichtfüßigen Hutter, verlor aber knapp gegen den im Vergleich zur letzten Saison deutlich angriffslustigeren Abwehrer. Knallerballwechsel gab es dann auch in der Partie zwischen Bator & Fischer, in der Bator zum Ende nochmal aufdrehte und gewann. Beim Stande von 6:7 - Freund hatte ebenso wie Bator gegen den starken Skucas verloren - stand das Spiel dann auf der Kippe, stand es doch in beiden Einzeln 2:2 und zumindest 1 Punkt schien erreichbar zu sein. 

Der VfR steht aber weiterhin auf dem hervorragenden dritten Platz. Zum Relegationsplatz sind es in der engen Klasse aber nur 4 Punkte und selbst die Schwalben aus Bergneustadt kann man noch nicht abschreiben, da sie mit Alberto Mino und Yang Lei im Aufgebot jedes Team der Liga schlagen können.

09.02.2020

VfR II weiter 2 Punkte vor Dreieichenhain

Auch in den neuen, roten Leibchen gewann die zweite Mannschaft der grün-weißen ihre Partie gegen die SKG Bauschheim.  Mit weiterhin 2 Punkten Vorsprung auf den TV Dreieichenhain bleibt weiter der Aufstieg in die Verbandsliga das Ziel. Die Entscheidung dürfte aber erst ganz zum Ende der Runde fallen, erwartet der VfR im April doch noch neben Dreieichenhaim die ebenfalls nur 2 Minuspunkte entfernte TSG Oberrad im AKG.

02.02.2020

Platz 3 in der Regionalliga nach 5 Siegen in Folge

Mit 2 Siegen am Wochenende konnte der VfR seine Serie ausbauen und steht aktuell auf Platz 3 der Regionalliga. Das Saisonziel bleibt aber der Klassenerhalt, liegen alle Teams bis auf Spitzenreiter Velbert & Schlußlicht Porz doch eng beeinander.

Beim Hessenderby in Obertshausen konnte man mit 2:1 aus den Doppeln kommen. Während das jeweilige Doppel 1 in 3 Sätzen gewann, konnte der VfR mit Freund/Llorca überraschend klar das Doppel 3 gegen Fucec/Donlagic bezwingen. Der gesundheitlich angeschlagene Torsten Mähner konnte dann gegen Andrej Bondarev nichts ausrichten und musste sein zweites Einzel später sogar abschenken. Da dann sowohl Saramatov gegen Helmy als auch Freund gegen Fucec im fünften Satz die Oberhand behielten und Benjamnin Bator noch gegen Philipp Hoffmann nachlegen konnte war der Sieg beim Stande von 6:1 greifen nahe. Nach Niederlagen von Denis LLorca gegen Gregor Surnin und Dmytro Drobov gegen den gut aufgelegten Youngster Edin Donlagic hätte die Partie fast noch kippen können. Bondarev verlor gegen Helmy, der mit einigen spektakulären Abwehrbällen aufwarten konnte. Bator kamen gegen Fucec erst gar nicht ins Spiel, kämpfte sich aber heran und konnte in der wohl besten Partie des Nachmittags den wichtigen Punkt zum 8:4 erspielen. Nach seiner tollen Partie gegen Fucec hatte Timo Freund in seinem zweiten Spiel keine Chance und Dmytro Drobov konnte dann die Partie beenden.  

Das am nächsten Tag in Altena - ohne Benjamin Bator, dafür mit Nachwuchsspieler Felix Schubert - nochmal 2 Punkte hinzukamen war nicht unbedingt zu erwarten, zumal dort der am Vortag noch ausgefallene Spitzenspieler Yordanov wieder antreten konnte. Aus den umgestelten Doppeln ging man auch mit 1:2 heraus, Freund/Llorca gewannen sicher. Kämpfer Bondarev brachte dann Yordanov an den Rande einer Niederlage. Dann lief es wie am Schürchen und der VfR konnte auf aus dem 1:3 ein 6:3 machen. Besonders erfreulich hier die Erfolge im hinteren Paarkreuz duch den jungen Felix Schubert und Denis Llorca. Nachdem im zweiten Einzeldurchgang nur Bondarev sein Einzel durchbringen konnte und ALtena auf 6:7 herangekommen war, waren es dann LLorca & Schubert die in Fünfsatz-Spielen das 9:6 sicherstellten. Ein toller Einstand für Felix und ein geplatzter Knoten für Denis, über die wir uns mindestens so freuen, wie über die beiden Punkte und die einen fantastischen dritten Platz in der Liga.

26.01.2020

Rückrundenstart zu gut um wahr zu sein

Nach der herben 2:9 Pleite in der Vorrunde lief der Rückrundenauftakt gegen das Team aus Kassel so, dass man sich die Augen reiben musste. Ohne Niklas Hilgenberg und Tom Schmidt, der gegen den VfR in der Vorrunde einen seiner wenigen Einsätze hatte, aber insbesondere durch ein ganz anderes Auftreten des Fehlheimer ließ der VfR gegen den Tabellenzweiten nichts anbrennen. Statt 0:3 wie im Hinspiel, ging es mit 3:0 aus den Doppeln. Bondarev & Drobov holten dabei alles aus sich heraus und konnten Bankosz/Janicki in einem tollen Spiel knapp schlagen. 

Mit einem klaren Sieg von Sarmatov gegen Janicki und einer Niederlage von Bondarev gegen den sehr starken Bankosz und einem Stand von 4:1 begann die Hoffnung auf einen Punktgewinn. Nachdem dann der aktuell bärenstarke Benjamin Bator und Timo Freund im  mittleren Paarkreuz auf 6:1 erhöhten sollten es nun doch auch 2 Punkte werden. Dmytro Drobov sorgte mit dem ihm auszeichnenden hochkonzentrierten und ruhigem Auftreten für das 7:1, während Youngster LLorca in einem 5-Satz Spiel am Ende Marco Hilgenberg gratulieren musste. 

Es folgten 2 sehr sehenswerte Partien im vorderen Paarkreuz. Sarmatov spielte mit Bankosz auf Augenhöhe und ein spektakulärer Ballwechsel nach dem anderen sorgte für Begeisterung. Im Entscheidungssatz kämpfte sich Saramtov von 4:8 noch heran und verlor dann mit 10:12. Dieses Spiel war große Werbung für den Tischtennissport. Andrej Bondarev schlug in ebenfalls 5 Sätzen mit seiner Kämpfernatur den jungen Adam Janicki und beendete das Spiel, hatte doch Benjamin Bator schon zuvor sein zweites Spiel gewonnen.

26.01.2020

VfR II behauptet gegen Münster Tabellenführung

Gegen die erst zum dritten Mal in der Runde mit der Top-6 angetretenen Münsteraner musste sich der VfR II ordentlich strecken und gewann am Ende mit 9:7. Dabei mussten von den 6 Spielen im Entscheidungssatz gleich 5 abgegeben werden. Gleich doppelt konnten Felix Schubert & Malte Grüner im Einzel punkten. Und beide sorgen für 3 Punkte im Doppel - Malte mit dem wieder am Tisch stehenden Filip Stefanov und Felix gleich zweimal mit David Rauch. 
Damit bleibt es dabei, dass das Team sich bislang nur selbst schlagen konnte.

14.01.2020

Timo Freund Vereinsmeister

Bei den gut besuchten Vereinsmeisterschaften konnten sich die Favoriten durchsetzen. Timo Freund setzte sich vor seinem Mannschaftskollegen Denis Llorco bei dem im Schweizer System ausgespielten Turnier durch. Auf den dritten Platz kam Felix Schubert. Im Doppel gewann Felix mit seinem Partner Jochen Köhler das spannende Finale gegen die Kombination Freund/Willems, deren Strategie "einer Ball auf Tisch, der andere Bumm" im Entscheidungssatz nicht mehr aufging. 


Ältere Nachrichten finden sich im Archiv.


Letzte Spiele

H2.KKVfR V- VfL II 4:4
J18 KLMitlechtern- VfR II 7:2
H3.KKVfR VI- Lampertheim X 3:5
HBKVfR IV- Bürstadt II 3:9
J15 1.KKVfR- G-Rohrheim 2:7
HVLVfR II- Darmstadt 89 8:4
HRLVfR- Altena 2:10

Kommende Spiele

MoAuerbach - J18 II
MoLindenfels - J15
MiHüttenfeld - VI
DoO-Laudenbach - V
Fr II - Dreieichenhain
FrEinhausen - IV
SaObertshausen - I
SaGinsheim - III
SoK-Krotzenburg - J18
SoStadtallendorf - I

Tabellenstände & Punkte

VfRRL0:29
VfR IIVL6:01
VfR IIIBOL3:14
VfR IVBK0:48
VfR V2.KK3:14
VfR VI3.KK0:49
Jungen 18J18BOL2:03
Jungen 18 IIKL2:26
Jungen 151.KK2:27

VfR im Click-TT

im

DTTB

TTNews